Neubau
Sanierung
Bauträgerprojekte
PRIESNER BAU GmbHPRIESNER BAU GmbH

Firmengeschichte

platzhalter.jpg

leopold.jpg  

Gründung der Firma durch Leopold Priesner im Jahr 1877

Leopold Priesner (1842 - 1908) stammt vom Priesnerbauernhof in Lobenstein ab. Nachdem er 1872 das Haus in Ottensheim - den jetzigen Firmenstandort - geerbt hatte, soll er sich nach Familienüberlieferung im Alter von 35 Jahren als Maurermeister selbstständig gemacht haben.

     
michael.jpg  

Nachfolge durch dessen Söhne Leopold Priesner und Michael Priesner 

Leopold Priesner (1877 - 1927) war ebenfalls Maurermeister und Bürgermeister von Ottensheim. Michael Priesner (1887 - 1957) war Baumeister und daher nannte sich die Firma ab 1920 "Bauunternehmung L.& M. Priesner". Nach dem frühen Tod von Leopold Priesner wurde die Firma in einer wirtschaftlich sehr schweren Zeit von Michael und Aloisia Priesner, der Witwe von Leopold Priesner, weitergeführt.

     
herbert.jpg  

Nachfolge durch Bmst. Herbert Priesner im Jahr 1950

Herbert Priesner (1922 - 2011) wurde nach dem frühen Tod seines Vaters bereits mit vier Jahren Halbwaise, besuchte die Volksschule in Ottensheim, das Unterstufengymnasium in Wilhering und anschließend die Baugewerbeschule in Salzburg. Er war fünf Jahre Soldat im 2. Weltkrieg und stieg 1946, aus der Kriegsgefangenschaft heimgekehrt, ins Familienunternehmen ein. Bereits 1950 legte er die Baumeisterprüfung ab und übernahm im Alter von 35 Jahren die Firmenleitung. Durch seine Tüchtigkeit und seinen Einsatz hatte Herbert Priesner einen beachtlichen wirtschaftlichen Erfolg und konnte das Unternehmen wesentlich vergrößern. 
Die Baufirma wurde 1974 in die Baumeister Herbert Priesner Hoch- und Tiefbau Ges.m.b.H. umgewandelt. Daneben gab es einen Baustoffhandel, einen Geräteverleih und die Herbert Priesner Vermietung als Einzelfirmen.

     
 

Nachfolge durch DI Ulrike Priesner 

Ulrike Priesner studierte an der TU Wien Bauingenieurwesen und trat bereits 1975 in das väterliche Unternehmen ein. Sie übernahm 1995 gemeinsam mit Ing. Ewald Pintzinger die Geschäftsführung. Im Zuge der Firmenübertragung im Jahr 2001 wurde der operative Bereich als Priesner Bau GmbH  von der Baumeister Herbert Priesner Hoch- und Tiefbau Ges.m.b.H. abgespalten. Seitdem ist Ulrike Priesner Alleininhaberin beider Gesellschaften.
Im Jahr 2010 übergab Ulrike Priesner die Geschäftsführung der Priesner Bau GmbH an DI Armin Auinger und Ing. Josef Reisinger. Nach dem Ausscheiden von Armin Auinger im August 2014 ist Josef Reisinger alleiniger Geschäftsführer. Er begann seine berufliche Ausbildung in einem Architekturbüro in Linz und ist seit 1981 im Unternehmen tätig.